OER UND DIE SCHWEIZ

In den vergangenen Jahren etablierten sich zunehmend internationale und nationale Bar Camps, Festivals, Tagungen, Online-Plattformen rund um OER. Dabei steht die Vernetzung mit „alten Hasen“ oder auch neuen Akteurinnen und Akteuren der “Open Bewegung” sowie auch Verlagen im Vordergrund. Zum Teil werden diese Aktivitäten auf staatlicher Ebene gefördert und aktiv unterstützt. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern erfährt das Thema in der Schweiz auf (bildungs-)politischer Ebene allmählich an Relevanz.

Der Schweiz eröffnet sich durch die Vielsprachigkeit die Möglichkeit, freie Bildungsmedien in internationalen Kontexten zu verorten. Verbunden mit dem Thema sind ebenso die Diskussionen rund um MOOCs sowie grundsätzliche Fragestellungen zum Umgang mit Daten, die durch unterschiedliche Institutionen gesammelt werden.

Möchten Sie Ihr Projekt, Ihre Initiative hier abbilden? Schreiben Sie uns.

Lesen Sie mehr zur Situation in der Schweiz in diesem Artikel:

 

Offene Bildungskultur in der Schweiz – Perspektiven und Herausforderungen
Synergie. Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre.  4/2017, S. 86-89.
Reimer, Ricarda T.D. & Böller, Nadja (2017)
Anschauen (PDF)